Ist eine weitere Bitcoin-Blase im Begriff zu platzen?

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Bitcoin

Dieser Artikel diskutiert die Blasenökonomie und die Geschichte von Bitcoin-Blasen in der Vergangenheit.

Bitcoin hat nach einem weiteren monumentalen Anstieg $35.000 erreicht. Ist es an der Zeit zu fragen, wann dieser Bullenlauf endet und die Blase erneut platzt, oder ist es diesmal anders. Wir betrachten den BTC-Chart auf eine Art und Weise, die den Anstieg in Bezug auf die Finanzmarktblasenökonomie diskutiert.

Bitcoin hat in seiner Vergangenheit schon mehrfach Blasen platzen lassen und wenn wir bedenken, dass die Vergangenheit normalerweise ein Indikator dafür ist, was in der Zukunft passieren wird, sollte sich diese Blase nicht von den historischen Blasen unterscheiden. In Wirklichkeit erwarten die meisten BTC-Investoren, dass es irgendwann zu einem Rücksetzer kommen wird.

Im Folgenden finden Sie eine Analyse dessen, was in der Vergangenheit passiert ist, wenn so etwas mit BTC passiert ist. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass BTC nicht der Einzige ist, der eine Geschichte von Blasen hat, da wir dies auf dem Immobilienmarkt, auf dem Aktienmarkt während der .com-Blase und auf dem Rohstoffmarkt gesehen haben – der Ölmarkt durchläuft immer wieder Phasen blasenartiger Aktivität.

Eine Blase ist eine normale und relativ konventionelle Marktbewegung in der Wirtschaft. Eine Blase ist eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Vermögenswerte nicht überkauft und übermäßig aufgebläht werden.

Profitieren von einer Blase

Es gibt eine riesige Chance, von einer Blase zu profitieren, sowohl auf der Oberseite als auch auf der Unterseite. Wenn Sie wissen, was Sie tun, können Sie auf BTC long gehen und den Aufwärtstrend mitmachen und verkaufen, wenn er den Gipfel erreicht. Auf der anderen Seite ist das Leerverkaufen von Bitcoin einfacher denn je mit der Menge an Krypto-Margin-Trading und CFD-Börsen auf dem heutigen Markt. Wenn Sie Ihre technischen Indikatoren verwenden und verstehen, in welchem Stadium das Platzen der Blase ein guter Zeitpunkt ist, um von einer Long-Position zu einer Short-Position zu wechseln, können Sie wirklich erhebliche Gewinne sowohl aus dem Anstieg als auch aus dem Fall von BTC in einer Blasen-Situation erzielen.

Das erste, was Sie verstehen müssen, ist die Struktur einer Blase, damit Sie sich nicht zu sehr aufregen, wenn die „Bullenfalle“ eintritt, oder nicht aus Ihrem Handel aussteigen, wenn die „Rückkehr zur Normalität“ eintritt.

Ein einfacher gleitender Durchschnittsindikator kann in diesen Zeiten ein großer Freund sein, da er Ihnen helfen kann, Ihre Long- und Short-Positionen in und aus dem Markt zu timen.

Geschichte der Bitcoin-Blasen

Seit seiner Einführung im Jahr 2010 hat sich BTC ständig in und aus Blasen bewegt. In diesem Abschnitt werfen wir einen Blick auf einige der historischen Blasen, die der BTC-Markt durchlaufen hat.

Die erste Blase 2011

Der Höchststand: $1,06 (14. Februar 2011)
Der Tiefpunkt: $0.67 (5. April 2011)

Im Februar 2011 platzte die erste Blase von Bitcoin, als er zum ersten Mal in seiner Geschichte die Dollar-Parität erreichte. Die Hausse begann bereits im Juli 2010, als BTC nur ein paar Cent pro Coin wert war.

Diese Hausse war mit der zugrundeliegenden Technologie verbunden, und infolgedessen trieben die technologischen Fortschritte den Preis immer weiter in die Höhe.

Die zweite Blase 2011

Der Höchststand: 29,58 $ (9. Juni 2011)
Der Tiefpunkt: $2.14 (18. November 2011)

Die erste wirklich erstaunliche BTC-Blase trat im Juni 2011 als Folge eines Artikels über die Silk Road auf Gawker auf. Der Artikel sprach darüber, wie illegale Drogen mit der Kryptowährung auf der Dark Web Website gekauft werden konnten.

Zu dieser Zeit gab es auch einen signifikanten Anstieg in der Anzahl der Kryptowährungsbörsen, die sich öffneten und als Ergebnis den Kauf, BTC wurde für die Öffentlichkeit zugänglicher.
Die Kombination dieser beiden Faktoren schickte BTC von $1 auf $30 in nur wenigen Monaten.
Wie jede Blase, platzte sie schließlich, da sie das Wachstum zu dieser Zeit nicht aufrechterhalten konnte.

Die Blase von 2013

Der Höchststand: $1.127,45 (29. November 2013)
Der Tiefststand: 172,15 $ (13. Jan. 2015)

In einem sehr kurzen Zeitraum stieg BTC von der Dollar-Parität auf einen Wert von über 1.000 $. Dies war eine wichtige psychologische Schwelle, die im November 2013 gebrochen wurde. Es scheint, dass die BTC-Blasen von diesem Zeitpunkt an dazu neigen, am Ende eines Jahres zu sein.

Wie alle Blasen in der Geschichte führte auch die Blase von 2013 zu einem massiven Absturz, von dem sich der Kurs einige Jahre lang nicht erholte. Das ist eine weitere wichtige Sache zu berücksichtigen, die Zeit, die BTC braucht, um sich nach dem Platzen einer Blase zu erholen, kann 3 Jahre betragen.

Die Blase von 2017

Der Höchststand: $19.665 (15. Dezember 2017)
Der Tiefpunkt: $3.164 (15. Dez. 2018)

2017 gab es die größte Blase in der Geschichte von BTC, bei der jeder und seine Großmutter in diese Blase eingekauft haben. Die Massenmedien befeuerten riesige überkaufte Rasereien, als es im Grunde niemanden gab, an den man verkaufen konnte.

Der Grund für diese Blase war wahrscheinlich auf die breite Palette von Initial Coin Offerings (ICO), die riesige Versprechen gemacht wurden.

Warum ist es dieses Mal nicht anders?

Dieses Mal ist es nicht anders, weil wieder einmal der Preis muss ein Niveau erreichen, wo niemand sonst ist auf der Suche, um in den Markt zu kaufen und als Ergebnis, die Verkäufer beginnen ihre Gewinne zu nehmen. Um im Aufwärtstrend zu bleiben, brauchen wir mehr Käufer, die mehr und mehr von dem Vermögenswert kaufen, aber schließlich trocknen diese Käufer aus, und wenn sie auf massiven Gewinnen sitzen, wird der Instinkt zu verkaufen einfach zu stark.