BTC sinkt trotz höherem Interesse und verhaltenem Angebot auf USD 9,6 Mio

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Marktanalyse

Die beliebteste Kryptowährung, Bitcoin, sank erneut unter USD 10.000, obwohl die Marktteilnehmer ein höheres Interesse an dieser Münze signalisieren und die seit mindestens 5 Jahren unangetastete Menge an Bitcoin auf einem Allzeithoch liegt.

Zum Pixelzeitpunkt (04:30 UTC) handelt Bitcoin bei ca. USD 9.636 und ist in den letzten 24 Stunden um fast 6% gesunken, was seine wöchentlichen Gewinne auf 2% reduziert.

Der Crypto Revolt Preis sank im vergangenen Monat um fast 10%

Andere große Münzen aus den Top 10 nach Crypto Revolt Marktkapitalisierung sind ebenfalls rot und verlieren 4%-9% ihres Wertes. Die gesamte Marktkapitalisierung sank um fast 6% auf USD 264,7 Milliarden. Die Bitcoin-Dominanz oder der Crypto Revolt Prozentsatz der gesamten Marktkapitalisierung sank zum ersten Mal seit dem 18. Juli unter 65 %.

Während einige „Twitter-basierte“ Kryptoanalysten prognostizieren, dass Bitcoin sogar unter 8.000 US-Dollar gehen könnte, sagt Tim Hockey, der scheidende CEO des großen Crypto Revolt Online-Brokerhauses TD Ameritrade, dass Bitcoin nun zunehmend Interesse bei Händlern findet und sie es handeln wollen.

„Besonders angesichts der Diskussionen um Waage und der Erholung bei Bitcoin ist das Interesse wieder gestiegen“, sagte Hockey gegenüber TheStreet. TD Ameritrade-Kunden können Bitcoin-Futures-Kontrakte an der CME-Börse kaufen, und das Unternehmen plant, den Kryptowährungshandel „irgendwann“ zu Mittag zu führen.

Unterdessen zeigen neue Daten des Krypto-Marktanalyse-Unternehmens Coin Metrics, dass die Menge an Bitcoin, die seit mindestens fünf Jahren unangetastet (d.h. nicht übertragen) ist, kürzlich einen historischen Höchststand erreicht hat.

Außerdem betonten sie, dass, obwohl die Größe des Bitcoin-Angebots stetig gewachsen ist, der Prozentsatz des Gesamtangebots an Bitcoin, das seit mindestens fünf Jahren unangetastet ist, kürzlich ebenfalls ein Fünfjahreshoch von 21,6% erreichte.

Kryptokapital in Richtung Bitcoin

BTC sinkt trotz höherem Interesse und verhaltenem Angebot auf 9,6 Mio. USD 103

„Dies signalisiert potenziell, dass BTC zunehmend zu einem Wertspeicher wird, im Gegensatz zu einem Tauschmittel“, sagte das Unternehmen gestern in seinem Newsletter.

Das Unternehmen fügte hinzu, dass die jüngste kryptobezogene regulatorische Überprüfung, um das Kryptokapital in Richtung Bitcoin zu treiben, „das bisher die größte regulatorische Klarheit hat“.

Darüber hinaus sollten geopolitische Spannungen und erhöhte Rezessionserwartungen „die Bitcoin-Preise langfristig weiter stützen“, schätzte Coin Metrics.

In einem gestern veröffentlichten Podcast sagte Dan Morehead, Gründer und CEO von Pantera Capital, dass Bitcoin, wenn es auf früheren Trendlinien bleibt, bis zum Jahresende 42.000 US-Dollar und ein paar Jahre später 356.000 US-Dollar erreichen könnte.